Ein Bild ist ein Bild ÔÇô oder? Wetplate – Historisches Nassplatten-Verfahren

Wetplate Photography ÔÇô Workshop bei Christian Klant in Zingst

Ein Foto ist ein Foto – oder doch nicht? Diese Aufnahme von mir ist etwas in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Sie stammt von dem Fotografen Walter Plagge und wurde als Wetplate – historisches Kollodium Nassplatten-Verfahren – fotografiert. Kennengelernt habe ich ihn in der vergangenen Woche in Zingst. Dort habe ich im Rahmen der BFF-Akademie einen Workshop des Berliner Fotographen Christian Klant (www.christian-klant.de) besucht und Walter als weiteren Teilnehmer kennengelernt. Der Fotograf Christian Klant ist Spezialist f├╝r das historische Kollodium-Nassplatten-Verfahren (Collodion-Wetplate). Er hat Walter und mich zwei Tage lang in die Materie eingeweiht und sich dabei als gro├čartiger Lehrer erwiesen. Es ist einfach immer wieder gro├čartig, wie Begegnungen das Leben bereichern!

Wetplate – historisches Kollodium Nassplatten-Verfahren

Der Workshop war sogenannter Master-Level-Workshop zum Thema Wetplate.Dieses historische Verfahren stammt aus dem Jahr 1850 und wird von einigen Fotografen heute noch in der t├Ąglichen Arbeit verwendet. Es ist technisch kompliziert, mit einigem Aufwand verbunden und macht ungeheuren Spa├č! Und dabei ist es unheimlich spontan, denn das Bildergebnis steht in k├╝rzester Zeit zu Verf├╝gung. Und: Als fotografierte Person kann man bei der Bildentstehung in der Dunkelkammer dabei sein und sich von der Magie des historischen Kollodium-Nassplatten-Verfahren verzaubern lassen. Interessiert? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf!

Portr├Ąt im historischen Kollodium-Nassplatten-Verfahren
Das Bild zeigt das Portr├Ąt des Fotografen J├Ârg Bongartz. Es entstand als Positiv auf einer schwarzen Aluminiumplatte im Format 18x24cm mit einer Fachkamera und einer speziellen Kassette. ┬ę