Streetphotography

"Warum hast Du die Schuhe nicht mit drauf genommen?", fragte mich meine Frau. 50mm erzwingen eine Entscheidung...

Eine kleine Geschichte von mir zur Streetphotography in Paris und was ich daran schätze.

Ein gutes Bild von Hundert!

Das Menschliche in den Vordergrund stellen In Beitrag über Irving Penn hatte ich am Ende des Textes schon über die Wichtigkeit von Kommunikation geschrieben, die bei einem Abend mit Andreas Jorns im Laufe des Vortrags immer wieder auftauchte. In seiner entspannten Art plauderte Jorns über seine Arbeitsweise. Wo sich andere Fotografen um Licht und Equipment… Ein gutes Bild von Hundert! weiterlesen

Irving Penn Teil II

Licht und gute Gespräche Ich habe bei einigen der Aufnahmen der Fleischer, Kohlenschlepper, Lumpensammler und andere Vertretern der „kleinen“ Berufe unwillkürlich schmunzeln müssen. In einigen der Bilder lässt sich Witz und Charme der Fotografierten beim Ausstellungsbesuch nach empfinden. Wer Menschen fotografiert, die vor allem zur damaligen Zeit seltenst vor einer Kamera gestanden haben, wird nicht… Irving Penn Teil II weiterlesen

Ein hundertjähriger Geburtstag – Irving Penn im Grand Palais

Ein hundertjähriger Geburtstag – Irving Penn im Grand Palais Paris – Natürlich entspringt so eine Reise nach Paris der Romantik und der Sehnsucht. Sie ist Belohnung und Basis für Neues, das entstehen will. In diesem Fall hatte mich meine Frau zu meinem runden Geburtstag mit einer Reise in die Metropole der Mode und der Photographie… Ein hundertjähriger Geburtstag – Irving Penn im Grand Palais weiterlesen